Mittwoch, 23. September 2015

Oracle Rest Data Services (ORDS) jetzt auch im SQLcl

Heute gibt es nur ein sehr kurzes Blog-Posting (wieder von Rainer Willems), was aber gut zu den bereits vorhandenen Postings zu Oracle REST Data Services passt. In den nächsten Tagen kommt dann nochmals was umfangreicheres - zu Node.js - versprochen ;-)
Mit der aktuellen Version des neuen command line Interfaces SQLcl  (Release Candidate 4.2.0.15.254.0747) gibt es nun auch eine direkte Unterstützung des ORDS und der REST Data Services. Eine kleine, aber sehr nützliche Hilfestellung.
SQL> help rest

REST ------ REST allows to export ORDS 3.X services. REST export - All modules REST export <module_name> - Export a specific module REST export <module_prefix> - Export a specific module related to a given prefix REST modules - List the available modules REST privileges - List the existing privileges REST schemas - List the avaiable schemas
So bekommt man einen schnellen Überblick über die vorhandenen Einstellungen und eine sehr schnelle Export-Möglichkeit der Module.REST modules zeigt schön die vorhandenen Module (vorher set sqlformat ansiconsole absetzten, dann sieht es auch hübsch aus).


Mit REST EXPORT <module_name> bekommt man ein ein kleines PL/SQL-Skript generiert, mit dem das genannte Modul per Kommandozeile angelegt werden kann.


Damit erhält man also auch gleich ein kleines anschauliches Beispiel zum Entwickeln von Services mit dem Package ORDS_METADATA geliefert. In den vorhergehenden Posts wurde das Package ORDS mit der Methode CREATE_SERVICE zum Anlegen solcher Services verwendet. Mit diesem kann man aber aktuell nur einen Handler pro Modul anlegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen